18.10.2017

Die Kunst der Konfliktregelung

Die Häufigkeit und Frequenz von Konflikten hat gerade in den letzten Jahren in Unternehmen deutlich zugenommen. Konflikte gehören mittlerweile zum Businessalltag. Es wird permanent gefordert sich anzupassen, zu verändern und immer wieder neue sowie schnellere Arbeitsabläufe und Kommunikationswege einzuführen.

 

Diese Agilität fordert ihren Tribut. Die starke Dynamik bringt viele Unternehmen an ihre Grenzen: Kaum sind Entscheidungen getroffen und kommuniziert, sind sie bereits kurze Zeit später wieder obsolet. Das führt bei Mitarbeitern und Führungskräften gleichermaßen zu Druck, Unzufriedenheit und Verunsicherung. Steigen diese drei Faktoren immer weiter an, entladen sie sich ab einem bestimmten Punkt in Spannungen und Konflikten. Und Konflikte kosten viel Zeit und Geld.

Weil sich diese Dynamik und damit das Konfliktpotenzial auch in Zukunft nicht ändern und verringern werden, ist ein mutiger und professioneller Umgang mit Konflikten erforderlich.

In meinem Artikel „Konflikte (können) bewegen“ in der aktuellen Ausgabe des HERO MAGAZINEs der Personal Branding-Agentur werdewelt spreche ich über sinnvolles und zielführendes Konfliktmanagement und wie dies gelingen kann. Denn wer bei dem Wort „Konflikt“ in Deckung geht oder auf ein Wunder hofft, hat dann schon verloren.

Lesen Sie den vollständigen Artikel, und erfahren Sie, welche positiven Eigenschaften Konflikte und Konfliktregelungen haben. Hier können Sie den vollständigen Artikel downloaden und lesen:

Konflikte (können) bewegen

zurück

Andrea Langhold Signet